Das Team des Tierheims

Viele Menschen unterstützen das Tierheim Rostock Laage. Neben den vielen ehrentamtlichen Mitarbeitern gibt es auch einige ständige Mitarbeiter denen Sie bei Ihrem Besuch im Tierheim begegnen können. Hier möchten wir Ihnen unsere Mitarbeiter vorstellen.

Denise Gattas

Denise Gattas (Tierheimleitung und 1. Vorsitzende)

Was motiviert dich und treibt dich an: die gemeinsame Sache, immer wieder nette Menschen zu fnden... die helfen

Die riesige Freude, dass wir nicht alleine dastehn und an aller erstern Stelle: DAS SUPER TEAM und die TOLLEN HELFER,ohne dieses wäre die Arbeit nicht zu bewältigen. DANKE AN EUCH ALLE

Die Freude, die einen die Tränen in die Augen treiben....so wie heute, wenn gute Nachrichten von vermittelten Tieren kommen. Heute Kater Edgar und Hund Arko- Traumtiere.....was gibt es schöneres... als die Dankbarkeit der Tiere..

Marion Ockendorf

F: Seit wann bist du im Tierheim Laage?

A: Seit Ende 2009

F: Was gefällt dir am meisten an deiner Arbeit und was motiviert dich und treibt dich an?

A: Ohne die Arbeit im Tierheim fehlt einfach ein Teil von mit. Das ist für mich eine Beschäftigung, die einen Sinn macht.

F: Ergänze den Satz: Tiere sind für mich...?

A: ...mein Leben. Ohne Tiere kann ich einfach nicht leben.

F: Was machst du am liebsten, wenn du nicht im Tierheim bist?

A: Mich um meine Tiere kümmern.

F: Was möchtest du den Tierbesitzern mit auf den Weg geben?

A: Das sie sich liebevoll um ihre Tiere kümmern und das nicht nur in der Anfangszeit. Und dem Tier die Möglichkeit geben, sich im neuen zu Hause ein zu gewöhnen.

Susanne Frankenfeld

F: Seit wann bist du im Tierheim Laage?

A: Seit Sommer 2011

F: Was gefällt dir am meisten an deiner Arbeit und was motiviert dich und treibt dich an?

A: Der Umgang mit den Tieren und die Liebe und Zuneigung die diese einem zurückgeben

F: Ergänze den Satz: Tiere sind für mich...?

A: Die besseren Menschen, treu und dankbar für alles Gute was man ihnen tut.

F: Was machst du am liebsten, wenn du nicht im Tierheim bist?

A: Ich beschäftige mich mit meinen Tieren, lese Romane und schaue auch Fernseher. Unter Anderem auch sehr gerne Tierdokumentationen und Serien.

F: Was möchtest du den Tierbesitzern mit auf den Weg geben?

A: Kein Tier unüberlegt anschaffen und wie einen Gegenstand in die Ecke stellen, wenn das Interesse nachlässt. Respektvoller Umgang mit den Tieren. Mit den Tieren ist es wie mit Kindern: Sie brauchen dich ein Leben lang..

Cindy Gattas

Ehrenamtliche Internetbeauftragte.

Aufgaben: Verwaltung der Homepage und Facebookseite.

Aufgaben im Tierheim: Fotos der Tiere machen und bei anderen Büro- und organisatorischen Arbeiten helfen.

Und natürlich Tiere durchknuddeln.

Cordula Czinzoll

F: Seit wann bist du im Tierheim Laage?

A: Seit März 2008

F: Was gefällt dir am meisten an deiner Arbeit und was motiviert dich und treibt dich an?

A: Ich werde jeden Morgen aufs Neue motiviert, nämlich wenn ich auf den Hof komme und die Hunde aufgeregt im Zwinger stehen und mir erwartungsvoll entgegenblicken. Das Schönste ist, wenn ein Tier stolz mit seinem neuen Herrchen oder Frauchen vom Hof geht und man sich ganz sicher ist, dass sie zusammen passen.

F: Ergänze den Satz: Tiere sind für mich...?

A:...Lebewesen, die es verdienen artgerecht und ihren Bedürfnissen entsprechend gehalten und behandelt zu werden. Unsere Tiere ( 3 Katzen und 1 Hund) sind geliebte Familienmitglieder.

F: Was machst du am liebsten, wenn du nicht im Tierheim bist?

A: Einfach mal nur auf der Terrasse sitzen und ein gutes Buch lesen.

F: Was möchtest du den Tierbesitzern mit auf den Weg geben?

A:Da fällt mir zu jedem Tier was anderes ein.

Petra Gaitzsch

F: Seit wann bist du im Tierheim Laage?

A: Seit Februar 2013

F: Was gefällt dir am meisten an deiner Arbeit und was motiviert dich und treibt dich an?

A:Die Liebe, die von den Tieren kommt und natürlich die Tiere zu lieben. Es gibt jeden Tag etwas Neues.

F: Ergänze den Satz: Tiere sind für mich...?

A: Alles und Liebenswertes.

F: Was machst du am liebsten, wenn du nicht im Tierheim bist?

A: Für die Tiere Kekse backen, mit meinem Hund spielen und mit meinen Freunden reden

F: Was möchtest du den Tierbesitzern mit auf den Weg geben?

A: Das sie sich ganz genau überlegen, dass ein Tier alt werden kann und das es auch ab und zu mal mehr Geld kosten kann, als man geplant hat.